Aus Überzeugung Holz.... und das seit 1951.
Firmengelände mit Bürogebäude.

Über uns

Holzbau Fink – der traditionsreiche Zimmereibetrieb in dritter Generation

Die Firma Holzbau Fink ist ein gewachsener, mittelständischer Familienbetrieb, der sich aus Überzeugung dem Rohstoff Holz verschrieben hat. Ob kleine oder große Objekte, jede Herausforderung wird angenommen. Für jeden, der eine optimale Detaillösung sucht, der richtige Partner.

Wie alles begann

Nach Kriegsende und seiner Rückkehr aus der Gefangenschaft gründete Ernst Fink 1951 am Scholderplatz in Weilheim eine kleine Zimmerei. Der Anfang war nicht leicht. Als Fuhrpark musste ein Leiterwagen ausreichen, um Baumaterialien zu den Baustellen und wieder nach Hause zu befördern. Mit schwäbischen Fleiß entwickelte sich der Betrieb weiter und bereits 1956 wurde das neue Betriebsgelände in der Neidlinger Straße 74 eingeweiht. Von da an ging es stetig aufwärts. Sein Sohn Manfred Fink absolvierte seine Lehre in einem fremden Zimmereibetrieb und unterstützte nach der bestandenen Meisterprüfung im Jahr 1967 seinen Vater und dessen Mitarbeiter im heimischen Familienbetrieb.

Mit der Übergabe des Zimmereibetriebes an Manfred Fink 1977 begann die Firma als anerkannter Ausbildungsbetrieb eigene Fachkräfte auszubilden.

Um witterungsunabhängig zu sein begann Manfred Fink 1985 mit einem Hallenbau und Erweiterung des alten Werkstattgebäudes. Bis 1989 konnte alles fertig gestellt werden.

Jürgen Fink, Sohn von Manfred Fink, hatte jetzt den Vorteil der Ausbildung zum Zimmerer im familieneigenen Betrieb und legte danach 1994 die Meisterprüfung ab.

Im März 2008 übernahm Jürgen Fink das Unternehmen von seinem Vater Manfred Fink.

Seit 1951 bietet das Familienunternehmen bereits Qualitätsarbeit. Die Leistungen wurden ständig den wechselnden Anforderungen angepasst. Damals wie heute gilt der Slogan der Familie Fink: „Wir verarbeiten aus Überzeugung Holz!" Bei allen Zimmererarbeiten befindet sich der Kunde bei Holzbau Fink in guten professionellen Händen.

Heute und in der Zukunft

Leistungen umfassen unter anderem:

  • konventionelle Zimmerer- und Holzbauarbeiten

  • Fassadenbau

  • Dachsanierungen

  • Bedachungen

Dabei setzt das Unternehmen zusätzlich zum hochqualitativen „alten“ Rohstoff Holz die ganze Palette moderner Produkte für den Holzbau ein.

Bis in die heutige Zeit werden bei der Firma Holzbau Fink junge Leute ausgebildet. Für das Jahr 2018 wurde wieder ein Lehrling eingestellt.

Dadurch leistet die Firma in Zeiten mangelnder Ausbildungsplätze einen wichtigen Beitrag für die Sicherung der Fachkräfte von Morgen.